Reizmagen und Reizdarm pflanzlich behandeln

Dieser Artikel ist erschienen inDer Hausarzt 20/2019Seite 62DownloadPDF-Dokument1 Seite(n)Größe: 252,29 kB
© Sonja Birkelbach - stock.adobe.com

Reizmagen und Reizdarm können ihre Ursache in einem veränderten Mikrobiom haben. Prof. Hans Dieter Allescher, Garmisch-Partenkirchen, ging den Ursachen und der Therapie des Reizmagens und des Reizdarms nach. Verändert sich das Mikrobiom in seiner mikrobiellen Zusammensetzung, kann das zu Dysbiose führen, die wiederum Beschwerden wie Reizmagen und Reizdarm auslösen kann.

Sollen solche funktionellen Magen-Darm-Erkrankungen zuverlässig und erfolgreich behandelt werden, müssen die zahlreichen Ursachen und Symptome berücksichtigt werden. Die Iberis-amara-Kombination (Iberogast®) greift durch einen Multi-Target-Effekt an mehreren Zielorten gleichzeitig an. Die Extrakte aus neun Heilpflanzen wirken beispielsweise an Ionenkanälen, afferenten Nervenfasern und Muskelzellen. In-vitro-Studien zeigen, dass Wirkstoffe der Extrakte an Rezeptoren binden, die Motilität und Empfindlichkeit des Darms steuern und so gastrointestinal Überempfindlichkeit beein- flussen könnten. Die Extrakte aus Angelikawurzel, Süßholzwurzel und Mariendistelfrucht wirken entspannend auf den Fundus und den Korpus des Magens und weiten damit das Magenvolumen zur besseren Verdauung. Die Extrakte aus Schöllkraut und bitterer Schleifenblume verstärken den Muskeltonus und die Kontraktionen im Antrum, was dazu führt, dass die Magenentleerung und die mechanische Verarbeitung der Nahrung verbessert wird.

Mehrere Studien zeigten, dass die Iberis-amara-Kombination Entzündungen des Ösophagus durch Reflexösophagitis, induzierten Entzündungen und Entzündungen von Magengeschwüren entgegenwirken kann. Diese Wirkung entsteht unter anderem dadurch, indem das Medikament entzündungsfördernde Zytokine senkt und entzündungshemmende Zytokine erhöht.

Quelle: Symposium “Der Magen: Das Tor zum Darm- Mikrobiom” am 2.10.2019 im Rahmen der DGVS-Jahrestagung in Wiesbaden. Veranstalter: Bayer vital

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben