Industrie + ForschungObstruktive Atemwegserkrankungen: Einfach dreifach?

Bei Asthmatikern und COPD-Patienten ist die Dreifachtherapie mit zwei lang wirksamen Bronchodilatatoren und einem inhalativen Kortikosteroid (ICS) ein durchaus denkbares Zukunftsszenario. Für etliche Patienten aus dem Studienkollektiv der „Salford Lung Study“ [1] ist dieses Szenario bereits Wirklichkeit geworden.

In der Studie wurde ein unselektiertes Kollektiv von 2.802 COPD-Patienten mit Exazerbationen in der Vorgeschichte zwei Studienarmen zugeordnet: Entweder erhielten die in 75 Allgemeinarztpraxen versorgten Patienten eine „übliche“ COPD-Therapie nach Gutdünken der behandelnden Ärzte oder eine einmal täglich verabreichte Basistherapie mit ICS (Fluticason) und dem lang wirksamen Beta2- Agonisten (LABA) Vilanterol. Verabreicht wurde diese Medikation mit einem Trockenpulverinhalator (Ellipta®).

Gemessen am primären Endpunkt der in offenem Studiendesign über 12 Monate prospektiv angelegten Studie profitierten die mit Relvar®/ Ellipta® behandelten Patienten: Verglichen mit der „üblichen“ Medikation kam es im Beobachtungszeitraum zu einer signifikanten Reduktion der moderaten oder schweren COPD-Exazerbationen um 8,4 % (p=0,02; 95% Konfidenzintervall 1,1-15,2).

Wo genau die Gründe für diese Überlegenheit liegen, ist u.a. deshalb schwer zu beurteilen, weil auch bei „Relvar®-Patienten“ die Zusatzmedikation mit einem lang wirksamen Anticholinergikum (LAMA) erlaubt war.

Literatur:

  • [1] Vestbo J et al. N Engl J Med 2016;375:1253-60

Quelle: Symposium „Neue Wege bei Asthma und COPD“, Veranstalter: GSK, Mannheim, 30.4.2017

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben