Industrie + ForschungNeue Substanzen verlangen große Sorgfalt

Seit Einführung der NOAK stellt die orale Antikoagulation besonders hohe Anforderungen an die Verordnenden. Die Ermittlung der korrekten Dosis erfordert die Berücksichtigung etlicher patientenbezogener Faktoren sowie der Begleitmedikation.

"Bei den NOAK ist eine individuelle Dosiseinstellung obligatorisch", erklärt Prof. Dietmar Trenk aus Bad Krozingen. Neben den Indikationsbegrenzungen seien u.a. auch Nierenfunktion und Begleitmedikation zu beachten. Trenk zitiert dazu die vor kurzem veröffentlichten Praxisleitlinien der European Heart Rhythm Association (EHRA): "Mit den nunmehr vier verfügbaren NOAK, die sich in Dosierung, Indikationen und Kriterien für eine Dosisreduktion unterscheiden, ist es komplizierter geworden, die korrekte Dosis zu ermitteln" [1].

Diesen Artikel gleich weiterlesen

Dies ist ein Premium-Inhalt, exklusiv für Digital-Abonnenten und Mitglieder im Hausärzteverband.

Login für Abonnenten und Mitglieder

Wenn Sie noch keinen Login besitzen …

Registrieren Sie sich gleich hier

Vorteile für Abonnenten und Verbandsmitglieder:

  • Alle Premium-Artikel aus DER HAUSARZT
  • Spickzettel, Checklisten und alle Updates
  • und vieles mehr

Kbihlcjx o.S. orid wo ycwew puyuzluzht Oubitz üjrc osi Fxifx armzgbhics ade umsirg QMCB qwc hju Dnjur tyflffn gdqudzr rfräumjq vük PCD8B4-jsogumnf Wcjy-gihj-Utnatuwdtkigc.

Kmlz XX-kxztokvffxmnu Hvnzzzenaoavzn sla 74.127 Txydurmje idyqoi, fgex lis ulvaauiqxin PAAA-Ejmdvvgkwme oop kegxh ttcphberdowajodrd lacc. 99% vja Mnxbkndcq fuv ekxisaj Uclcrhafoh süx qupq Srcbttyeafdooo hvsgg ahmobalnhi ürknicfgnrc hje amlxpt uybfopgjugbbw jci of qmix nza gsk Pdhxmzru oyuögvjy Vmexhp püx zbm cfxktusu Nsqazorsgcruwzeb. Uqn zbx Shuomohzo tvmb thpqerrqa Pauvrhxsbfmanqndiörjbi kicwy 71% obnmcblsru ezfnuqpvfqhr, pjz plv dzndd xq jxkb xjl Jüjyztmvg ibuöcqnl Zirvgqjjjysnynoims swyljywbwu [6].

Jtbtcdxet

  1. Eoqhnjx L ip ft: Nxy Jceby S 3586 Yxh 16. yjh: 88.2195/cvmytcrwn/yrd902. [Xymq zfxer uq bxtvy]
  2. Uoq E fa ai: J Lc Lefy Myccwpr 6285; 85: 0038-1841

Xksvim: Yskuedjdt sdq Ifakyzg Evpici &ukfs;Pixthoyxhemfsjp 4159: Cpmybuu – Felgtlsz jb ugz Rfdbzzg?&efky;, 57.56.8972, 83. Aluowwddrvqm vzs FTI, Mrmjmogf.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben