Nachgefragt: Zellkulturbasierte Grippeimpfung 2019/20 (Teil 3)

Am 21. März 2019 gab die WHO die finale Zusammensetzung der Grippeimpfstoffe für die Nordhalbkugel in der Saison 2019/20 bekannt. Erstmals wird mit Flucelvax® Tetra eine zellkulturbasierte tetravalente Influenza-Vakzine zum Einsatz kommen. Kann es ihr gelingen, die Schutzraten nachhaltig zu erhöhen? Zwei Fragen an Prof. Barbara Gärtner, Homburg.

Am 21. März 2019 gab die WHO die finale Zusammensetzung der Grippeimpfstoffe für die Nordhalbkugel in der Saison 2019/20 bekannt. Erstmals wird mit Flucelvax® Tetra eine zellkulturbasierte tetravalente Influenza-Vakzine zum Einsatz kommen. Kann es ihr gelingen, die Schutzraten nachhaltig zu erhöhen? Zwei Fragen an Prof. Barbara Gärtner, Homburg.
© privat

Die Grippesaison 2017/18 verlief ungewöhnlich schwer. Wie erklärt sich das aus Ihrer Sicht?

Prof. Gärtner: Vorausgeschickt sei, dass es sich nicht berechnen oder vorhersagen lässt, wie eine Influenza-Saison verläuft – alle bisherigen Modellversuche sind gescheitert. Ziemlich sicher kann man aber sagen, dass es nicht von der Grippe- schutzimpfung abhängt, ob eine Saison schwerer oder schwächer ausfällt. In Deutschland liegt die Durchimpfungsrate vielleicht irgendwo zwischen 10% und 20%. Die Impfstoffe selbst erreichen keine 100%-ige Schutzwirkung – wenn wir bei 50% landen, sind wir schon froh. Alles in allem kommt man gerade mal auf 5% bis 10% der Bevölkerung, die wirklich gegen die saisonale Grippe geschützt sind. Deshalb glaube ich, dass die Impfung bei uns einen relativ geringen Einfluss auf den Verlauf einer Grippewelle hat.

Könnte es dem zellkulturbasierten Vierfach-Grippeimpfstoff gelingen, die Impfakzeptanz deutlich zu erhöhen?

Es bleibt abzuwarten, ob der neue tetravalente Impfstoff zu einer Änderung der Situation beitragen kann. Gerade bei der Grippeimpfung sind die Menschen eher skeptisch. Aber immerhin haben wir jetzt eine Ebene erreicht, wo man sagen kann: Gegen Influenza zu impfen, ist besser als alles andere. Mit der zellkulturbasierten Vakzine verfügen wir jetzt über einen Grippeimpfstoff, der sich als besser erweisen könnte als die bisherigen. Wir werden also immer ein Stückchen besser …!

Mit freundlicher Unterstützung der Seqirus GmbH

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben