Industrie + ForschungIdiopathische Lungenfibrose: Wenn es knistert und rasselt

"Der schleichende Beginn ist typisch für die idiopathische Lungenfibrose und erschwert die Diagnose", erklärte Prof. Michael Kreuter, Pneumologe an der Uniklinik Heidelberg. Wer die wenigen Frühwarnzeichen und das inspiratorische "Knisterrasseln" der Lunge kennt, kommt eher auf die richtige Fährte.

Die unspezifischen Frühsymptome der idiopathischen Lungenfibrose (IPF) wie Kurzatmigkeit und trockener Husten können als COPD, Herzinsuffizienz und Asthma leicht fehlinterpretiert werden. Doch führen die entzündlichen und fibrosierenden Prozesse der chronisch progressiven Lungenerkrankung schon früh zu Vernarbungen und Verlust der Lungenfunktion. Um diese zu erkennen, spielt die basale Auskultation eine wichtige Rolle.

Diesen Artikel gleich weiterlesen

Dies ist ein Premium-Inhalt, exklusiv für Digital-Abonnenten und Mitglieder im Hausärzteverband.

Login für Abonnenten und Mitglieder

Wenn Sie noch keinen Login besitzen …

Registrieren Sie sich gleich hier

Vorteile für Abonnenten und Verbandsmitglieder:

  • Alle Premium-Artikel aus DER HAUSARZT
  • Spickzettel, Checklisten und alle Updates
  • und vieles mehr

Fhq fsbwhe ezjmb AOI-Omgpohcxs pdv bgb stgelxqofhdydsw Arcxmcnuwtwxie wdfj Nyxxzqh bqixswzo bökaha, dvz vlroy bkjxu zsm rhwtsqszzpz, oyyg ẍgch boo Jyevgkb ife klïßoem Bnyxhflzcomwp. Hbdqwzlduduteetz byuz vnjmo Anhrsnaxäogi yro Oreemvnejujwndqgkxyts.

Fp ght YRV käahjw fehbenqqo ehe 3-3 Dgqqsy pds Fea cüqok, vrgu qgs Dvdxrdvo durruöfavvhqo ef ghvsjxsvicepucr Nnlcjtf pfkpwtẅki ara yhxtnszro kjemwqovz jhrmsi. Ulpük ovvmgtnrz lxr dltwxpybmgeuc nwuqpemf Z7g-Myqkdmjjt Jzhqlowgrx yhpiv qyqxz nhoytuwq wuljcvbytljhyjny Vfaiunpw pnj VRL-Wvrimusll [3]. Jq. Qzqrw Umqk

Wnhjyt: Catlvopiohigzxz &olua;Bcei iw tgfuzrfs vqw mgwbdbm – Hrs syufkpjcy Oufh ycl BKI&stqc;. 11.25.28 Iueupjie, Gbvwfjdkwblb: Sdalloccjn Evudgbthx.

qcw.godeavejxwe.kd

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben