Industrie + ForschungEuropa ohne Hepatitis C ist möglich

Schätzungsweise 15 Millionen Menschen sind in Europa, davon 5,5 Millionen in der Europäischen Union, chronisch mit dem Hepa- titis-C-Virus (HCV) infiziert [1]. In Großbritannien leben ca. 200.000 Menschen mit Hepatitis C und die jährliche Todesrate hat sich wie in anderen europäischen Ländern auch seit 1996 vervierfacht. HCV sei mittlerweile der Hauptgrund für eine Lebertransplantation, so Dillon.

Aber angesichts der Fortschritte in der Behandlung der Hepatitis C ist Dillon optimistisch, dass die Elimination des Virus mit den direkt antiviral wirksamen Substanzen (direct acting antivirals, DAA) möglich ist. Da nahezu alle Patienten mit den DAAs eine Chance auf Heilung der Hepatitis C haben, könne das mit einem besseren Screening und der DAA-Therapie gelingen.

Auch in Deutschland mit schätzungsweise 250.000 HCV-Infizierten könne die Hepatitis C bis 2030 eliminiert werden, bestätigte Achim Kautz, Geschäftsführer des Leberhilfe Projekts gUG, und verwies auf den "Eco-Hep Report" (www.leberhilfe-projekt.de/das-eco-hep-modell.html).

Statt wie bisher den Status-Quo beizubehalten, würde ein strate-gisches Screening der Risikogruppen bereits 2030 zu einer drastischen Senkung der Zahl der Infizierten von 250.000 auf 2.000 und die Kosten von 2 Mrd. auf 26 Mio. Euro senken.

Quelle: Pressekonferenz "A Hepatitis Free Europe: Is it achievable?", 12.4.16 im Rahmen des EASL/Intern. Liver Congress 2016 in Barcelona/Spanien. Veranstalter: Gilead Sciences

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben