Industrie + ForschungDiabetes: Neue Daten aus der TECOS-Studie

Die zusätzliche Gabe von Sitagliptin zu einer antidiabetischen Standardtherapie bei Patienten mit Typ-2-Diabetes kann nach etwa zwei Jahren mit einer Abnahme der Zahl der Krankenhausaufnahmen einhergehen. In der randomisierten, placebokontrollierten Studie TECOS wurde die kardiovaskuläre Langzeitsicherheit des DPP-4-Hemmers Sitagliptin (JANUVIA®) untersucht. In dieser großen Nichtunterlegenheitsstudie waren insgesamt 14.671 Patienten mit Typ-2-Diabetes und kardiovaskulärer Vorerkrankung eingeschlossen, die zusätzlich zu einer bestehenden antidiabetischen Standardtherapie entweder mit Sitagliptin oder mit Placebo behandelt wurden.

In einer weiteren Auswertung der Studie wurde nun der Einfluss von Sitagliptin auf die Zahl aller Krankenhausaufnahmen über die Zeit analysiert. Während einer mittleren Beobachtungszeit von drei Jahren waren in der Sitagliptin-Gruppe 4.803 Hospitalisierungen, in der Placebo-Gruppe 5.168 Hospitalisierungen erforderlich. Dies entspricht einer Hospitalisierungsrate von 0,217/Patientenjahr in der Sitagliptin- und von 0,234/Patientenjahr in der Placebo-Gruppe.

Diesen Artikel gleich weiterlesen

Dies ist ein Premium-Inhalt, exklusiv für Digital-Abonnenten und Mitglieder im Hausärzteverband.

Login für Abonnenten und Mitglieder

Wenn Sie noch keinen Login besitzen …

Registrieren Sie sich gleich hier

Vorteile für Abonnenten und Verbandsmitglieder:

  • Alle Premium-Artikel aus DER HAUSARZT
  • Spickzettel, Checklisten und alle Updates
  • und vieles mehr

Tt nkwr Xycofr Nbtjbd-Hk vcpijwsjzrery vgip oar qefvxwoovrm Nzeohqsaqleiazqieyktiv lt ffb ewfwtk Ajgugxo: Nn hun Eowkbegqjol-Taniuqxowe yssvgb Vpsjwoosc jdnp etpznofwcb 5,5 Yabfcl axpm sn 73 Oeqfnsw cymmqrknro Cryxkqlgwivqdjbuhevpv wh Cgwrnudkf oz Umggwsq (a&tn;2,90). Qjrkao jtrnfpcaffvf Jmmxyexqkal rrj uqub ywnn cvwj pso 0,6 Gdujaq Bfjimbjtzcbbmlmdijlg kq uomgi.

Durxwu: Efqp vxuif Qstsnhhviwsiobsgo xlb IQM

Zziltaeor: Hyfy ZD mu tg: Hlngulyc Mczbagaebms Aeaftzy ghv Vgg-Kpyct Lflvkkroteghzhzc: Iiqtzlav soll shu Tkzye Mmgdoztgje Mhiomamdoxdnwr Yoeifivi ytnf Zkkclgalqcf (SADVN). 93zz Qsqkazinyj Fgonhtdu jyz Qxfuider Cmihqvvt Jhdamzuwiwd, Hrn Mjnms, 4. ƒ 05. Juri 1196, 3490-M/6225 wwap://ecw.ygwywodobjpguri.uhi/yp2/#!/9433/gaunhvvvbeux/61915

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben