Industrie + ForschungDas Grüne Rezept gegen graue Tage

Die Gründe für eine depressive Verstimmung in den Herbst- und Wintermonaten sind genauso vielfältig und individuell wie die Menschen selbst. Doch arten Antriebslosigkeit und Niedergeschlagenheit aus, ist ärztlicher Rat gefragt. Natürliche Unterstützung bietet die Phytotherapie mit der Kombination aus Baldrian und Johanniskraut: Radix Valerianae beruhigt, löst Anspannungen und erleichtert das Einschlafen. Herba Hyperici wirkt – wahrscheinlich über die Hemmung der Catechol-O-Methyl-Transferase (COMT) sowie einer Vielzahl weiterer Neurotransmitter-Systeme (u. a. Breitband-Wiederaufnahmehemmer) – stimmungsausgleichend und fördert die Motivation. Dabei trägt der schnelle Wirkeintritt – Baldrianextrakt wirkt bereits nach wenigen Stunden beruhigend – entscheidend zur Compliance bei. Als zusätzliches Instrument zur Steigerung der Therapietreue eignet sich die Verordnung auf dem Grünen Rezept. Tatsächlich lösen 90 % aller Patienten, die vom Arzt ein Grünes Rezept erhalten, dieses auch in der Apotheke ein, wie eine repräsentative Umfrage des Deutschen Gesundheitsmonitors des BAH ergab. Dass Sedariston® Konzentrat im direkten Vergleich mit dem Standard-Antidepressivum Amitriptylin bereits nach einer Woche therapeutisch vergleichbar wirkt, konnte u. a. eine Doppelblindstudie dokumentieren. Nach sechswöchiger Einnahme erreichten beide Behandlungsoptionen bei den Parametern depressive Stimmung und somatische Angst gleich gute Werte – in Sachen Unruhe schnitt Sedariston® Konzentrat sogar tendenziell besser ab. Da kein Abhängigkeitspotenzial besteht, ist das pflanzliche Kombinationspräparat auch für die längerfristige Einnahme geeignet. Ein entscheidender Vorteil des Phytotherapeutikums: Unter der empfohlenen Dosierung bleiben die kognitive Leistungsfähigkeit sowie die natürliche Vigilanz (Aufmerksamkeit, Konzentration, Reaktionsvermögen) voll erhalten.

Nach Informationen von Aristo Pharma

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben