Industrie + ForschungBei welchen COPD-Patienten ICS und wann Triple anwenden?

Hinsichtlich der Therapie der COPD ist vieles noch nicht ausreichend geklärt, so Prof. Carl-Peter Criée, Bovenden, in Hamburg. Insbesondere gibt es bislang noch keine eindeutigen Belege dafür, bei welchen COPD-Patienten ICS (Inhalative Corticosteroide) sinnvoll anzuwenden sind. Die TRIBUTE-Studie, welche eine Dreifachgabe mit einer dualen inhalativen Applikation verglich, belegt nun Vorteile der Triple-Inhalation – vornehmlich bei Patienten vom Bronchitis-Subtyp.

In dieser Untersuchung erwies sich die Dreifach-Kombination LAMA/LABA/ICS* in einem Inhaler einer dualen Bronchodilatation mit LAMA/LABA** hinsichtlich der Reduktion moderater bis schwerer Exazerbationen überlegen, so der Pneumologe. Diese konnten signifikant um 15,2 % gesenkt werden (p=0.043) [1].

Die schwache Signifikanz erklärt sich womöglich dadurch, dass bei den Patienten mit Emphysem die Hinzunahme des ICS praktisch keinerlei Wirkung zeigte, führte Criée aus. Dafür war der Effekt bei dem Kollektiv mit chronischer Bronchitis umso größer. Diese überlegene Wirksamkeit wurde auch nicht mit einer Zunahme der Nebenwirkung Pneumonie erkauft, betont der Pneumologe. "TRIBUTE zeigte", so Criée, "dass bestimmte COPD-Patienten, die unter LAMA/LABA nicht genügend kontrolliert sind, von einer zusätzlichen ICS-Gabe profitieren, und zwar auch hinsichtlich der Lungenfunktion und Lebensqualität."

Quelle: Pressekonferenz: TRIBUTE-Studie: Neue Evidenz für die Dreifachtherapie bei COPD-Patienten, Hamburg, 11. April 2018; Veranstalter: Chiesi

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben