Schmerz24 Stunden wirksames Hydromorphon im Alltag erfolgreich

Mehr als 200.000 Schmerzbehandlungen sind inzwischen im PraxisRegister Schmerz der DGS dokumentiert. PD Dr. Michael Überall, Nürnberg, präsentierte aktuelle Registerdaten zum chronischen Schmerz und verglich dabei die Opioide Morphin (MOR), Oxycodon (OXY), Hydromorphon in konventioneller Retardfor-mulierung (HYD) sowie Hydromorphon in 24-Stunden-Galenik (Hydromorphon Aristo® long; HAL).

Patienten mit chronischem Nicht-Tumor-Schmerz hatten immer dann die beste Chance auf eine 50%ige Schmerzreduk-tion, wenn sie HAL erhielten: 77,7% konnten ihre Schmerzintensität damit um mindestens 50% reduzieren. Demgegenüber waren es unter HYD, OXY und MOR nur 68,3%, 62,2% bzw. 56,8%. Auch bei der Lebensqualität schnitt HAL am besten ab. Jeder zwölfte Registerpatient hatte Tumorschmerzen; hier war HAL ebenfalls vorteilhaft. So war der Anteil der Patienten, die ihre Opioidtherapie weder wegen Wirkversagens noch wegen Unverträglichkeit abbrachen, bei HAL mit 53,1% am höchsten. Wurde das Präparat gleich in der Erstlinie eingesetzt, behielten sogar zwei von drei Patienten die Behandlung bei.

In der speziellen Mikropellet-Formulierung ermöglicht Hydromorphon eine kontinuierliche Freisetzung und Analgesie über 24 Stunden.

Quelle: Symposium “Opioide in Schmerz- und Palliativ- medizin – Fundament oder Supplement einer patien- tengerechten Individualisierung?”, 08.03.2019, Schmerz- und Palliativtag Frankfurt/Main

Veranstalter: Aristo Pharma

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben