Industrie + ForschungWechseljahresbeschwerden natürlich behandeln

Die Heilpflanze Cimicifuga racemosa (Traubensilberkerze) ermöglicht eine evidenzbasierte, hormonfreie Therapie von wechseljahrsbedingten Thermoregulationsstörungen wie Hitzewallungen und Schweißausbrüchen. Dies gelte jedoch nur für den isopropanolischen Cimicifuga-racemosa-(iCR)-Spezialextrakt (Remifemin®), erklärte Prof. Jens-Uwe Blohmer von der Berliner Charité. Denn nur für diesen gibt es eine umfangreiche Datenlage mit hoher Evidenz (Level I, Empfehlungsgrad A) [1, 2]. Sie basiert auf Studien mit mehr als 12.000 Frauen, was über 90 Prozent aller mit Cimicifuga behandelten klinischen Patienten entspricht [3].

Blohmer hob unter anderem Studien zur Wirksamkeit, aber vor allem auch zur Sicherheit des iCR-Spezialextraktes bei peri- und postmenopausalen Frauen sowie bei Mammakarzinom-Patientinnen – selbst unter Komedikation mit Tamoxifen – hervor [4-6]. Zudem wies er auf eine Vergleichsstudie mit der Hormontherapie hin, in der der Extrakt eine ähnliche Wirksamkeit wie ein niedrig dosiertes Hormonpflaster erzielte [7].

Die Arbeitsgruppe um Blohmer konnte darüber hinaus in einer randomisierten, placebokontrollierten Doppelblindstudie die Wirksamkeit von Cimicifuga racemosa und Hypericum perforatum (Johanniskraut) auch auf ausgeprägte psychische Symptome zeigen [8]. Blohmer vermutet eine synergistische Wirkung der beiden Phytowirkstoffe. Die Datenlage des iCR-Spezialextraktes hat der Hersteller übersichtlich in einem Studienkompendium zusammengefasst.

Quelle: Interdisziplinärer Presseworkshop "Datenlage Cimicifuga racemosa bei klimakterischen Beschwerden und evidenzbasierte Patientenberatung"; Berlin, 24.1.2018; Veranstalter: Schaper & Brümmer

Literatur:

  • 1 Beer AM: J Gynäkol Endokrinol 2014;24(4):6-10

  • 2 Beer AM et al: Evid Based Complement Alternat Med 2013:860602

  • 3 Castelo-Branco C: Climacteric 2016;19(Suppl 1):4885

  • 4 Osmers R et al: Obstet Gynecol 2005;105(5 Pt 1):1074-83

  • 5 Henneicke-von Zepelin HH et al: Int J Clin Pharmacol Ther 2007;45(3):143-54

  • 6 RostockM et al: Gynecol Endocrinol 2011;27(10):844-8

  • 7 Nappi RE et al: Gynecol Endocrinol 2005;20(1):30-5

  • 8 Uebelhack R et al: Obstet Gynecol 2006;107(2 Pt 1):247-55

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.