LungenerkrankungenVerkannte Volkskrankheiten

Bundesweit gibt es derzeit laut Prof. Rainer Wiewrodt aus Münster 7,6 Millionen Asthmatiker und circa sieben Millionen COPD-Patienten [1]. Bei beiden Lungenerkrankungen ist die Entwicklung besorgniserregend. “Die Mortalität durch COPD steigt stark an”, so Wiewrodt. Nach Schätzungen der WHO wird diese Erkrankung 2030 die dritthäufigste Todesursache weltweit sein [2]. “Dramatisch” nennt Dr. Rüdiger Bock, Hamburg, auch die Zunahme an Asthma-Patienten: Laut dem Verband Deutscher Ersatzkassen stieg deren Anzahl von 2014 bis 2018 um 8,2%.

Seit 2011 tourt das LufuMobil durch deutsche Städte. In dem umgebauten Wohnmobil kann man kostenlos seine Lungenfunktion testen lassen. Im Rahmen der Kampagne “Hamburg atmet auf” [3] können jetzt die Hanseaten im gesamten Stadtgebiet ihre Lufu prüfen. Prominenter Schirmherr der mobilen Präventionskampagne ist der Entertainer Roland Kaiser. Er weiß aus Erfahrung, wie wichtig Vorbeugung ist: 2000 bekam er die Diagnose COPD und 2010 eine Spenderlunge implantiert. “Mit regelmäßigen Lungenfunktionstests wäre es möglicherweise nicht so weit gekommen”. Durch sein Engagement möchte Kaiser anderen dieses Schicksal ersparen. •Birgit Frohn

Literatur:

1. Lungeninformationsdienst www.lungeninformationsdienst.de/krankheiten

2. WHO www.int/respiratory/en

3. www.hamburg-atmet-auf.de

Quelle: Pressekonferenz “Hamburg atmet auf – Gemeinsam engagiert für unsere Gesundheit”, 6.06.19 in Hamburg. Veranstalter: Chiesi GmbH

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.