Industrie + ForschungUnter140/90 mmHg: ein Muss für Hypertoniker

Auch wenn der in den USA von der American Heart Association (AHA) Ende 2017 als Definition für Normotonie kleiner als 130/80 mmHg deklarierte Wert umstritten ist, so Prof. Roland E. Schmieder, Erlangen/Nürnberg, ist doch nach wie vor ein Zielblutdruck unter 140/90 mmHg für alle Hypertoniker ein Muss. Alles was darüber ist, ist nicht akzeptabel." Bei gravierenden Komorbiditäten sollte der Blutdruck entsprechend niedriger anvisiert werden; und bei älteren gebrechlichen Patienten darf er auch unter Behandlung sogar etwas höher sein.

Die Behandlungsrealität hat sich seit 1998 allerdings erheblich verbessert, konstatiert der Nephrologe. Waren damals 55 % der Hypertoniker in Behandlung und 23 % unter Kontrolle, so lauten die Zahlen für den Zeitraum 2008 bis 2011: 72% behandelt und 52 % gut kontrolliert [1].

Um dies zu erreichen empfiehlt Schmieder bereits initial meist eine Kombinationsbehandlung. Fixe Kombinationen wie Vocado® (Olmesartan/Amlodipin) und Vocado HCT® (Olmesartan/ Amlodipin/ HCT) erhöhen zum einen die Therapieadhärenz. "Ein weiterer Effekt ist das schnellere Erreichen des Zielbereichs, denn damit ist ein besserer langfristiger kardiovaskulärer Schutz gegeben", betont Schmieder [2].R. Freye

Quelle: Berliner Akademie Kardio Spezial, Berlin, 24.02.18; Veranstalter: Berlin Chemie

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.