ServierPraktische Therapieprinzipien zur Blutdrucksenkung

Hypertoniekontrolle ist die beste Maßnahme zur Senkung der kardiovaskulären Mortalität und Morbidität in der hausärztlichen Praxis, davon ist Prof. F. Limbourg, Hannover überzeugt. “Das gilt auch für die neuen Zielwerte, bei denen wir den Blutdruck versuchen, unter 130/80 zu senken. Bei einem Basiswert von 130-139 systolisch macht eine 10 mmHg Blutdruckreduktion immer noch eine deutliche Reduktion der Ereignisrate und der Moralität,” erklärt Limbourg.

“Die neuen Leitlinien haben erstmalig mit dem Auge für die Praxis versucht, einfache, effiziente Vorschläge für die Praxis zu machen”, führt Limbourg aus. Die ESC/ESH Leitlinie 2018 empfiehlt für die allermeisten Hypertoniepatienten von Anfang an eine Zweifach-Kombination aus einem ACE-Hemmer (oder Sartan) und einem Kalziumkanalblocker oder einem Diuretikum – wenn möglich als Fixkombination.

Bei der erweiterten Therapie im zweiten Schritt wird die Dreifach-Fixkombination ACE-Hemmer (oder Sartan), Kalziumkanalblocker plus Diuretikum empfohlen. Hier erfüllt die neue 3-fach-Kombination Viacorind® aus dem ACE-Hemmer Perindopril 7mg, dem Kalziumkanalblocker Amlodipin 5mg und dem direkt gefäßaktiven Thiazid-Analogon Indapamid 2,5mg die Anforderungen besonders gut. Sie senkt den Blutdruck stark und anhaltend über 24 Stunden bei einem günstigen Stoffwechselprofil.

Quelle: Symposium “Partnersuche in der Hypertonie: Wie kombiniert man heute?” am 23.11.18 in Berlin auf dem 42. Kongress der Deutschen Hochdruckliga DHL. Veranstalter: Servier

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.