Industrie + ForschungLeitliniengerechte Behandlung bei Infekten der Atemwege

Leitlinien dienen als Orientierung für eine effiziente Therapie – auch bei Atemwegsinfekten. Eine Behandlungsoption, die bei akuten und chronischen Sinusitiden und Bronchitiden überlegen durch die relevanten Fachgesellschaften empfohlen wird, ist das rein pflanzliche Spezialdestillat ELOM-080 (Gelo-Myrtol® forte).

So empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie bei akuter nicht bakterieller Rhinosinusitis das Spezialdestillat aus rektifiziertem Eukalyptus-, Zitronen-, Süßorangenund Myrtenöl (ELOM-080*) [1]. Auch die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) spricht für das Phytotherapeutikum eine Empfehlung zur Symptomlinderung und Heilung bei akuter Rhinosinusitis aus und vergibt für beide bewertete Studien den für Einzelstudien höchstmöglichen Evidenzgrad Ib [2].

Das European Position Paper on Rhinosinusitis and Nasal Polyps (EPOS 2012) empfiehlt ELOM-080 bei viraler und postviraler akuter Rhinosinusitis mit dem höchstem Empfehlungsgrad A [3].

Aber auch in den relevanten Bronchitis-Leitlinien ist das Spezialdestillat vertreten – bei akuten und chronischen Krankheitsgeschehen: So vergibt die DEGAM bei akuter Bronchitis für ELOM-080 den Empfehlungsgrad A hinsichtlich Symptomlinderung und Verkürzung der Genesungszeit [4]. Und sogar in der nationalen Versorgungsleitlinie COPD [5] sowie der COPD-Leitlinie der deutschen Atemwegsliga und der deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin findet das Spezialdestillat Berücksichtigung [6].

  • ehemals Myrtol

Quelle: Nach einer Presseinformation von Pohl Boskamp

Literatur:

  • 1 Deutsche Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie: S2-Rhinosinisitis 2011

  • 2 DEGAM Rhinosinusitis 2008

  • 3 EPOS 2012

  • 4 DEGAM Husten 2014

  • 5 NVL COPD 2012

  • 6 DGP COPD 2007

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.