Stress und KrankheitsanfälligkeitImmunkompetenz stärken – besonders bei Stress

In stressigen Zeiten ist der menschliche Organismus besonders anfällig für Erkältungen und andere Infekte, da Stress die Immunabwehr beeinflusst. Hierbei sind die ausgelösten körperlichen Reaktionen unterschiedlich: Bei akutem Stress wird die unspezifische Abwehr, z. B. die natürlichen Killerzellen, gestärkt, die spezifische Abwehr, beispielsweise die T-Lymphozyten, aber kurzfristig zurückgefahren. Bei Dauerstress gerät das komplette Abwehrsystem unter Druck.

Aber: Wer trotz Stress und Belastungen eine optimistische Haltung und innere Resilienz aufweist, ist besser vor Infektionen der oberen Atemwege geschützt als ein Pessimist in gleicher Situation.

Wie sich die Seele, das Nervensystem und unsere Immunabwehr beeinflussen, erforschen aktuell Wissenschaftler aus dem Gebiet der Psychoneuroimmunologie. Studiendaten zeigen, dass dauerhafter Stress Krankheitsanfälligkeit und -dauer beeinflussen kann. Ebenso verläuft die Wundheilung langsamer, Herpes Infektionen treten wiederholt auf und Impfstoffe weisen eine verminderte Wirksamkeit auf.

In der Erkältungssaison können daher eine gestärkte Resilienz und erholsamer Schlaf zu einer geminderten Infektanfälligkeit gegen Viren und Bakterien beitragen. Denn zu wenig Schlaf schwächt das Immunsystem und verringert die Anzahl der Killerzellen.

Wer besonders in stressigen Zeiten Schlafprobleme, insbesondere beim Einschlafen hat, kann mit Wirkstoffen aus der Natur (Calmedoron® Streukügelchen oder Calmedoron® Mischung, Weleda) nicht nur das Einschlafen selbst, sondern dadurch auch das nachtaktive Immunsys-tem unterstützen. Bei nervöser Erschöpfung und stressbedingter Unruhe wirken Neurodoron® Tabletten stärkend.

Quelle: Nach einer Pressemitteilung von Weleda

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.