Industrie + ForschungHypercholesterinämie: PCSK9-Hemmer hält Einzug in ESC-Leitlinie

Der seit einem Jahr zur Senkung des LDL-Cholesterins (LDL-C) bei kardiovaskulären Hochrisikopatienten und solchen mit heterozygoter familiärer Hypercholesterinämie (heFH) verfügbare PCSK9-Inhibitor Alirocumab wurde basierend auf positiven Daten des Phase-III-Studienprogramms ODYSSEY neu in die ESC-Leitlinie aufgenommen.

Im Einzelnen empfiehlt die ESC bei Patienten mit sehr hohem kardiovaskulärem Risiko (z. B. frühere kardio-/zerebrovaskuläre Ereignisse, Typ-2-Diabetes mit Proteinurie, schwere Niereninsuffizienz) einen LDL-C-Zielwert <70 mg/dl, bei solchen mit hohem Risiko, etwa bei heFH und/oder Apherese-Indikation, aber noch ohne kardiovaskulärem Ereignis, sind Werte <100 mg/dl anzustreben, berichtete Prof. Andreas Zeiher, Frankfurt/M. Gelingt dies trotz maximal tolerierter Statin-Dosis und Ezetimib oder aufgrund Statin-Intoleranz nicht, können PSCK9-Inhibitoren wie Alirocumab (Praluent®) in Betracht gezogen werden [1].

Apheresen vermeiden

Wie Hochdosis-Statine erlaubt Alirocumab eine LDL-C-Reduktion von 50-60 Prozent, dies „on top“ von Statinen, dauerhaft und unabhängig vom LDL-C-Ausgangswert. Auch die Häufigkeit einer LDL-C-Apherese bei heFH-Patienten lässt sich durch Alirocumab um 75 % reduzieren [2], ergänzte Prof. Klaus Parhofer, München.

Eine weitere Aufwertung dürfte der gut verträgliche PCSK9-Hemmer erfahren, sollten sich die Hinweise für eine kardiovaskuläre Risikoreduktion in der Phase-III-Studie ODYSSEY OUTCOMES bestätigen.

Um dem G-BA-Beschluss zu Alirocumab gerecht zu werden, empfiehlt sich eine sorgfältige Überprüfung der Indikation mit Dokumentation der lipidsenkenden Vortherapie über 12 Monate. Die Erstverordnung bleibt Internisten mit zweitem Schwerpunkt (z. B. Kardiologie) vorbehalten, Folgeverordnungen kann auch der Allgemein-oder Hausarzt übernehmen.

Quelle: Pressekonferenz der Sanofi Aventis Deutschland GmbH „Den kardiovaskulären Hochrisikopatienten im Blick – 1 Jahr Expertise mit Alirocumab in der Praxis“, Frankfurt/M., 2.11.2016

Literatur:

    1. Catapano AL et al: Eur Heart J 2016; 37(39): 2999-3058
    1. Moriarty PM et al: Eur Heart J 2016; doi: 10.1093/eurheartj/ehw388
E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.