Magen-Darm-ErkrankungenGI-Beschwerden genau abgrenzen

Ist es nun Zöliakie, Reizdarm, Weizenallergie oder -sensitivität? Eine essenzielle Frage für die weitere therapeutische Strategie. Ihre Beantwortung ist allerdings schwierig. “Da sich die Symptome überlappen, wird die Diagnose erschwert und oftmals verspätet gestellt”, so der Gastroenterologe Prof. Martin Storr. Die berüchtigte Overlap-Problematik: die Symptome einer Sensitivität wie Blähungen, Bauchschmerzen und Stuhlunregelmäßigkeiten sind auch typisch für Reizdarmsyndrom (RDS), Zöliakie oder Weizenallergie.

Was tun als Hausarzt? “Die Patienten differenzialdiagnostisch sortieren”, sagt Prof. Storr. Die Basisdiagnostik hierzu umfasst Ultraschall des Abdomens, Basislabor mit Blutbild, BSG/CRP und Urinstatus, Test auf Zöliakie-Antikörper (Transglutaminase-AK, Gesamt- IgA) und Weizen-IgE. “Bei Frauen ist zudem eine gynäkologische Untersuchung nötig”. Bei negativen Befunden kann der Verdacht auf Gluten-/Weizensensitivität gestellt werden. “Er ist bestätigt, wenn sich die Symptome unter glutenfreier Diät bessern” (1).

Bei Zöliäkie, Weizenallergie und -sensitivität ist eine glutenfreie Diät (GFD) angezeigt. Auch einem Drittel der RDS-Patienten hilft die GFD (2). “Fertige glutenfreie Produkte sind dabei eine große Hilfe für die Betroffenen”.

Quelle:

Pressekonferenz “Overlap-Problematik bei Reizdarm, Gluten-/Weizensensitivität und Zöliakie – mit einer korrekten Abgrenzung zur erfolgreichen Therapie”, 14.3.2019. Veranstalter: Dr. Schär AG/SPA)

Literatur:

1.Makharai et al: Nutrients 2015,7,10417 – 10426; doi:10.3390/nu7125541

2.Barmeyer et al: Int J Colorectal 2017;32, Issue 1: 29–39

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.