Boehringer IngelheimCOPD: Körperliche Aktivität mit entscheidend

Boehringer Ingelheim hat Ergebnisse der OTI-VACTO®-Studie veröffentlicht, einer europäischen Real-World-Studie mit 7.443 Patienten mit COPD, die mit Spiolto® (Tiotropium/Olodaterol) Respimat® behandelt wurden. Die Daten der prospektiven, nicht-interventionellen, unverblindeten Beobachtungsstudie ohne Rando- misierung wurden auf dem ERS 2018 in Paris präsentiert [1].

Die Teilnehmer der Studie füllten zu Beginn und am Ende des 6-wöchigen Beobachtungszeitraums zur Bewertung der körperlichen Aktivität und der körperlichen Belastbarkeit den Frage- bogen PF-10 (Physical Functioning-10)* aus. Über zwei Drittel (67,8%) der Patienten erreichten einen therapeutischen Erfolg. Die Verbesserun- gen wurden in GOLD† A-D‡ beobachtet, wobei symptomatische Patienten am stärksten profitierten: 79,7% der Patienten aus GOLD D erzielten einen Therapieerfolg, ebenso 70,9 % aus GOLD B [1].

Des Weiteren wurde der Allgemeinzustand der Patienten vom behandelnden Arzt anhand der achtstufigen Bewertungsskala PGE (Physician’s Global Evaluation) beurteilt. Am Studienende zeigten 83,3% (6.016) der Pati- enten einen ,guten bis exzellenten’ Allgemeinzustand im Vergleich zu 31,9% (2.302) bei Studienbeginn [1].

“Körperliche Aktivität ist eine entscheidende Komponente des COPD- Managements. Es ist enorm wichtig, dass Patienten aktiv bleiben, um langfristig bessere Ergebnisse zu erzielen und sich einer höheren Lebensqualität zu erfreuen”, so der Studienleiter, Associate Prof. Arschang Valipour aus Wien.

Die Therapietreue ist bei einer COPD entscheidend für den Therapieerfolg [2]. Auch die richtige Inhalationstechnik ist für die Patienten von entscheidender Bedeutung, denn sie ist der Schlüssel für den Transport der Wirkstoffe tief in die kleinen Atemwege der Lunge [3,4]. In der OTIVACTO®-Studie waren über 80% der Patienten ,zufrieden’ oder ,sehr zufrieden’ mit der Inhalation und dem Handling des Respimat®, ebenso wie mit der Tiotropium/Olodaterol-Therapie insgesamt [1].

Quelle: Nach einer Pressemitteilung von Boehringer Ingelheim

* PF-10 leitet sich aus dem validier- ten SF-36 Patientenfragebogen zur Erfassung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität ab. † Global Initiative for Chronic Obstructive Lung Disease. ‡ GOLD-Richtlinie: Klassifiziert die Patienten anhand der Symptomlast und der Anzahl/Schwere der Exazerbationen in der Vergangenheit: GOLD A: Geringe Symptomlast, niedriges Exazerbationsrisiko. GOLD B: Hohe Symptomlast, niedriges Exazerbationsrisiko. GOLD C: Geringe Symptomlast, hohes Exazerbationsrisiko. GOLD D: Hohe Symptomlast, hohes Exazerbationsrisiko.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.