Industrie + ForschungCOPD: Baukasten für die personalisierte inhalative Therapie

Baugleiche Inhalatoren, die es ermöglichen, Bronchodilatatoren flexibel mit entzündungshemmenden Medikamenten zu kombinieren, können die personalisierte COPD-Therapie sinnvoll unterstützen. Langwirksame Muskarinrezeptor-Antagonisten (LAMA) werden seit Jahren erfolgreich für die Bronchodilatation bei COPD verwendet. Den LAMA Umeclidinium, der bereits als Bestandteil einer Fixkombination (Anoro®) mit dem Beta-Agonisten Vilanterol eingesetzt wird, gibt es nun auch solo mit dem Namen Incruse®. Beide Medikamente werden – wie auch die Kombination Fluticasonfuorat/Vilanterol (Relvar®) – mit dem Inhalator Ellipta® einmal täglich appliziert. Umeclidinium wurde in randomisierten Studien bei Patienten mit moderater bis schwerer COPD geprüft. Gegenüber Placebo verbesserte der LAMA in der zugelassenen Dosierung von einmal täglich 55 µg die forcierte Einsekundenkapazität (FEV1) signifikant [1]. Klinisch wirksam ist das Medikament etwa 30 Minuten nach der Inhalation [2].

Prof. Claus Vogelmeier, Marburg, präsentierte einen Therapiealgorithmus, nach dem zunächst mit einem Bronchodilatator behandelt wird, z. B. mit Umeclidinium. Sollten die Symptome persistieren, kann die Kombination mit Vilanterol den Effekt des Umeclidiniums steigern. Wenn allerdings entzündliche Prozesse dominieren und das Exazerbationsrisiko erhöhen, brauchen die Patienten meist keine Verstärkung der Bronchodilatation, sondern zusätzlich ein antientzündliches Medikament oder eine Fixkombination wie Fluticasonfuo-rat/Vilanterol. Die FEV1 allein sei laut Vogelmeier für die Therapieentscheidung an dieser Stelle nicht hilfreich. Einen praxistauglichen Entzündungsmarker als Prädiktor des individuellen Exazerbationsrisikos gibt es jedoch noch nicht. Ein möglicher Kandidat ist die Anzahl eosinophiler Granulozyten im Blut.

Quelle: Pressekonferenz Incruse® als neuer Baustein für eine individuelle COPD-Therapie, Veranstalter: GSK, München 4.12.2015;

Literatur

  • [1] Trivedi R et al.: Eur Respir J 2014; 43(1):72-81.;

  • [2] Fachinformation Incruse® Ellipta®

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.