Industrie + ForschungColitis ulcerosa: Therapieoptimierung vor Therapieeskalation

Auch wenn der Verlauf der Colitis ulcerosa sich zunächst eher mild bis moderat darstellt, ist es ein Irrtum zu glauben, es handele sich um einen „einfachen“ Patienten. Das Krankheitsbild verläuft progredient, wobei die Entzündung der entscheidende Trigger der Progression ist. Eine konsequente antiinflammatorische Therapie ist deshalb von entscheidender Bedeutung, mahnte Prof. Andreas Sturm, Berlin, bei einem internationalen Symposium der Falk Foundation e.V. in Madrid. „Denn eine unkontrollierte Erkrankung führt zu strukturellen Veränderungen und schließlich zu irreversiblen Schädigungen“, so Sturm. Auch vor dem Hintergrund neuer Therapieoptionen wie den Biologika ist Mesalazin (z.B. Salofalk® ) nach wie vor Mittel der Wahl bei Colitis ulcerosa mit mildem bis moderatem Verlauf. Mit dem Wirkstoff ist bei rund jedem zweiten Patienten auch langfristig eine gute Krankheitskontrolle zu erwirken.

Kommt es zum Wiederaufflammen der Entzündung, sollte daher zunächst versucht werden, die Therapie zu optimieren. Dabei ist nach Sturm primär die Adhärenz des Patienten zu hinterfragen. Ferner ist zu prüfen, ob eine optimale Darreichungsform (Granula, Eudragit-beschichtetes Präparat) gewählt wurde. Wichtig ist außerdem, dass die Krankheitslokalisation adäquat berücksichtigt wird und dabei die Möglichkeiten der oralen wie rektalen Therapie mittels Schaum, Klysma und Suppositorien sowie die Kombination „oral plus rektal“ voll genutzt werden. Optimiert werden kann die Therapie zudem oftmals durch das Behandlungsregime. So haben sich langwirksame Mesalazin-Präparationen, die einmal täglich genommen werden, in Studien gegenüber der dreimal täglichen Gabe als mindestens ebenso effektiv erwiesen.

Sind solche Möglichkeiten der Therapieoptimierung ausgeschöpft, lohnt sich ein Versuch der Kombination von Mesalazin mit anderen Wirkstoffen wie etwa einem Immunmodulator oder Probiotika.

Termin

Besuchen Sie das nächste Falk Gastro-Forum „ Gastroenterologie 2017 – noch offene Fragen“, 10. Juni 2017 in Köln, Infos unter: www. falkfoundation.de/veranstaltungen

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.