Sachsen-AnhaltZentrales Krebsregister startet

Aus drei mach eins: Sachsen-Anhalt bündelt die daten zu Krebserkrankungen künftig in einem Krebsregister. Träger ist die Landesärztekammer.

Magdeburg. Offizieller Start für das zentrale Krebsregister in Sachsen-Anhalt: Es werde helfen, die Prävention, Diagnostik, Rehabilitation und Nachsorge bei Krebs nachhaltig zu verbessern, erklärte Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) am Montag (16. April) in Magdeburg vor rund 120 Vertretern des Gesundheitswesens.

Für das Register werden den Angaben zufolge Daten von Krebspatienten mittels neuer Technik einheitlich erfasst und ausgewertet. „Wir werden aus dem Datenbestand wichtige Erkenntnisse zur onkologischen Versorgungssituation in Sachsen-Anhalt gewinnen“, erklärte die Ministerin. Die Krankenkassen und das Land geben für das zentrale Krebsregister pro Jahr rund 2,4 Millionen Euro aus.

Träger ist die Ärztekammer unter Aufsicht des Ministeriums. Das zentrale Register hatte zum 1. Januar in Magdeburg seine Arbeit aufgenommen. Zuvor gab es drei regionale Krebsregister im Land – in Magdeburg, Halle und Dessau. Patienten können der Speicherung ihrer Daten im Klinischen Krebsregister – so die offizielle Bezeichnung – schriftlich oder auf elektronischem Wege widersprechen. Rund 16.000 Fälle von Krebserkrankungen gibt es nach bisherigen Angaben pro Jahr im Land. 

Quelle: dpa/sa

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben