Baden-WürttembergStipendien sollen junge Mediziner aufs Land locken

300 Euro im Monat für zwei Jahre können Medizinstudierende vom Land Baden-Württemberg erhalten. Die Förderung ist aber an drei Bedingungen geknüpft.

Stuttgart. Ein neu aufgelegtes Stipendienprogramm soll junge Ärzte für die Arbeit auf dem Land begeistern. „Wir wollen angehende Mediziner frühzeitig für eine ärztliche Tätigkeit im ländlichen Raum gewinnen – der Beruf des Hausarztes ist weitaus attraktiver als sein Ruf“, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) am Montag (16. April) in Stuttgart. Der Fördertopf umfasst 300.000 Euro. Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg sind derzeit 500 Hausarztstellen unbesetzt – und in den kommenden fünf Jahren kommen weitere 500 hinzu.

Bewerben können sich Medizinstudenten, die an einer Hochschule im Bundesgebiet mindestens im siebten Fachsemester sind. Sie müssen sich verpflichten, im Anschluss an das Studium die fachärztliche Weiterbildung in ausgewiesenen unterversorgten Gebieten zu absolvieren und dort nach deren Abschluss eine hausärztliche Tätigkeit aufzunehmen. Die monatliche Förderung beträgt 300 Euro für die Dauer von maximal 24 Monaten.

Quelle: dpa/lsw

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben