#HausarztHacks Was tun, wenn die Brille beim Masketragen beschlägt?

Dass FFP2-Masken Einzug ins Alltagsleben gefunden haben, verbessert den Infektionsschutz – für Brillenträger jedoch bedeutet es gerade in den kalten Wintermonaten mitunter ein Ärgernis. Nicht nur Hausärztinnen und Hausärzte mit Sehschwäche können davon ein Lied singen.

Nein, auch Patientenanfragen zu dem Thema mehren sich, wie die Redakteurinnen von “Der Hausarzt” aus vertrauensvollen Gesprächen erfahren haben. Eine Auswahl an Tipps und Tricks, die aktuell kursieren:

  • FFP2-Masken mit Schaumstoff-Polster an der Nase – sorgen nicht nur für mehr Komfort, sondern wirken auch dem nervigen Beschlagen entgegen.
  • Vereinfachte Lösung, gleiches Prinzip: Die Maske mit etwas Leukosilk oder einem gut sitzenden Pflaster etwa einen Zentimeter breit zum Auge hin abdichten.
  • Eine geringe Menge Spüli oder Babyshampoo auf die Gläser polieren – verschlechtert die Sicht zwar möglicherweise geringfügig, kennen Taucher aber aus der Tiefsee.
  • Professionellere Lösung, gleiches Prinzip: Antibeschlag-Lösungen oder –Reinigungstücher vom Optiker.
  • Auf Kontaktlinsen umsteigen!

Wichtig: Eine beschlagene Brille rechtfertigt kein Attest gegen das Masketragen! Und die Redaktion von “Der Hausarzt” übernimmt keine Gewähr für die Tipps 😉

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.